accompany, serve, advocate

Begleiten, unterstützen, verteidigen – die grundlegende Vorgehensweise des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes JRS: Unserem Auftrag entsprechend stehen wir Menschen bei, die ihre Heimat verlassen mussten, und treten für ihre Rechte ein.

Migration und Spiritualität

Pater Arturo Sosa SJ, Generaloberer der Jesuiten, ruft zum verstärkten Engagement mit Flüchtlingen und MigrantInnen auf:

<h3>Vom Wunsch, gemeinsam an einer Gemeinschaft des Lebens zu bauen.

The desire to build together a community of life.

Father General has called on us all to redouble our efforts to welcome those who suffer because of the need to migrate and to work together to build ‘a community of life’.

Ganzer Text (Englisch)  


Aus der Rede von Papst Franziskus im US-Amerikanischen Kongress am 24.9.2015:

„Unsere Welt steht vor einer Flüchtlingskrise, die ein seit dem Zweiten Weltkrieg unerreichtes Ausmaß angenommen hat. Das stellt uns vor große Herausforderungen und schwere Entscheidungen. Auch in diesem Kontinent ziehen Tausende von Menschen nordwärts auf der Suche nach einem besseren Leben für sich und ihre Lieben, auf der Suche nach größeren Möglichkeiten. Ist es nicht das, was wir für unsere eigenen Kinder wünschen? Wir dürfen nicht über ihre Anzahl aus der Fassung geraten, sondern müssen sie vielmehr als Personen sehen, ihnen ins Gesicht schauen, ihre Geschichten anhören und versuchen, so gut wir können, auf ihre Situation zu reagieren.“  Hier geht es zum ganzen Text.

Lesen Sie die Migrationscharta und einige Erläuterugen dazu.

„Von der Arche zu den Boatpeople – Flucht und Vertreibung im Wandel der Zeit“ – so lautet der Titel einer Ausstellung, mit der die Jesuitenmission auf das Schicksal von Millionen Flüchtlingen und Migranten aufmerksam machen will.

Lebenzeugnis eines Pilgers, der sein Leben mit Menschen in prekären Situationen teilte: Zum Tod von Franz Keller SJ in der offenen WG in Berlin Kreuzberg.

Der Originaltext der Predigt von Franziskus auf Lampedusa am 8.7.2013

Ein paar grundsätzliche Überlegungen von Benedikt XVI: mit diesem Link zur päpslichen Botschaft anlässlich des Welttages der Migranten und Flüchtlinge vom 12. Oktober 2012

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Stiftung Jesuiten weltweit

PostFinance 89-222200-9
IBAN:CH51 0900 0000 8922 2200 9
BIC:POFICHBEXXX