accompany, serve, advocate

Begleiten, unterstützen, verteidigen – die grundlegende Vorgehensweise des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes JRS: Unserem Auftrag entsprechend stehen wir Menschen bei, die ihre Heimat verlassen mussten, und treten für ihre Rechte ein.

AKTIV WERDEN

Ein Engagement im Migrationsbereich muss keine grosse Sache sein. Wenn Sie Interesse an Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen haben, wenn Sie sich fragen, wie es geflüchteten Menschen bei uns geht, und sich nicht nur mit Antworten vom Hörensagen begnügen, dann wagen Sie einen Schritt!

Lassen Sie sich einführen, indem Sie sich einer schon aktiven Gruppe anschliessen!

In städtischen Gegenden gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten:

  • in verschiedenen Solinetzen: Basel, Bern, Luzern, Ostschweiz, Zürich
  • in vielen Kirchgemeinden und Pfarreien
    in Bündnissen und Netzwerken, die die aktuelle Migrationspolitik kritisch hinterfragen: netzwerk migrationscharta, wo-unrecht-zu-recht-wird
  • In ländlichen Gebieten kommt es auf die Gemeinde, die Pfarrei oder Kirchgemeinde an. Vielleicht gibt es einen Verein in Ihrem Dorf.

Falls Sie keine Möglichkeit finden, und Unterstützung bei der Gründung einer Solidaritätsgruppe suchen, kontaktieren Sie uns!

Wenn Sie sich für eine freiwillige Mitarbeit im Team von JRS-Schweiz interessieren, wenden Sie sich an christoph.albrecht(at)jesuiten-weltweit.ch

Werden Sie selbst in Diskussionen zu diesem Thema verwickelt, denken Sie daran, wie stark gewisse Ungenauigkeiten zu völlig falschen Schlussfolgerungen führen können: Informieren Sie sich und vermitteln Sie die Informationen:

Wenn Sie Jesuiten-Flüchtlingsdienst Schweiz finanziell unterstützen wollen:

Ihre Spende hilft

  • Stiftung Jesuiten weltweit
  • PostFinance 89-222200-9
  • IBAN: CH51 0900 0000 8922 2200 9
  • BIC: POFICHBEXXX

Spenden

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Stiftung Jesuiten weltweit

PostFinance 89-222200-9
IBAN:CH51 0900 0000 8922 2200 9
BIC:POFICHBEXXX